Sofortbildkamera Test / Polaroid Kamera Test 2017

Der aktuelle Trend zeigt, dass sowohl die Polaroid Kamera als auch die Sofortbildkamera eine Art Renaissance erleben. Während die Nostalgiker eher auf die Sofortbildkamera mit klassischem Trennbildverfahren zurückgreifen, bevorzugt die jüngere Generation Kameras, die auf der neuen Zero Ink-Technologie basieren.

Bei uns finden Sie alle Informationen zum Thema Polaroid Sofortbildkamera inkl. ausführlicher Testberichte.

Testberichte
Testberichte
Testberichte
Testberichte
Bestenliste
Bestenliste
Ratgeber
Angebote

Sofortbildkamera Testberichte 2017

Polaroid Z2300
Polaroid Z2300
  • Digitale Sofortbildkamera
  • Großes Display
  • Gewicht: ca. 263 g
  • Bildgröße: 50 x 75 mm
  • 6-fach Zoom
Polaroid Socialmatic (POLSM01B)
Polaroid Socialmatic
  • Digitale Sofortbildkamera
  • Sehr großes Display
  • Gewicht: ca. 570 g
  • Bildgröße: 50 x 75 mm
  • HD-Videofunktion
Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic
Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic
  • Analoge Sofortbildkamera
  • Kultiger Retro-Look
  • Gewicht: ca. 296 g
  • Bildgröße: 86 x 54 mm
  • Gute Produkt- und Bildqualität

Alle Sofortbildkameras anzeigen

Sofortbildkamera: Was ist das?

Bei einer Sofortbildkamera handelt es sich um einen Fotoapparat, welcher unmittelbar nach Drücken des Auslösers ein fertig entwickeltes Bild auswirft. Dieses funktioniert technisch so, dass in einer Sofortbildkamera kein einfacher, handelsüblicher Film für einen Fotoapperat ist, sondern ein Stapel Papierblätter eingelegt wird. In diesem Fotomaterial sind, in Form einer Paste, alle notwendigen Chemikalien enthalten. Bei der Aufnahme erzeugt die Polaroidkamera durch die vorhandenen speziellen Filmmaterialien vorerst ein sogenanntes laternes Negativ. Innerhalb des Bildauswurfs aus der Sofortbildkamera presst diese eine Prozesslösung zwischen dem Negativ und Postiv, welche ebenso ein Bestandteil von dem Filmmaterial ist und ebenfalls für die Fixierung und Entwicklung des Bildes sorgt. Hierbei spielt es keinerlei Rolle, ob der Prozess bei Tageslicht oder in einer Dunkelkammer geschieht. Die Entwicklung des Bildes kann man sogar beobachten.

Bereits 1947 wurde die heute bekannte Sofortbildkamera von dem Unternehmen Polaroid entwickelt und auf den Markt gebracht. Die Firma Polaroid wurde durch seine hergestellten Sofortbildkameras dermaßen bekannt, dass auch sämtliche Sofortbildkameras anderer Hersteller, die später ebenfalls Sofortbildkameras entwickelten, umgangssprachlich den Gattungsnamen Polaroid Kamera erhielten.

Sofortbildkamera Test

Im Vergleich zu früher, als es nur analoge Sofortkameras gab, kann man heutzutage aus einem sehr breiten Sortiment wählen, ob man Farb- oder Schwarzweiß-Bilder haben möchte und ob man die analoge oder digitale Fotografie bevorzugt. Im allgemeinen kann man die früheren bekannten Polaroid-Sofortbildkameras in keinster Weise mehr mit den Modellen vergleichen, die es in der heutigen Zeit auf dem Markt gibt. Das Prinzip, ein geschossenes Foto sofort in den Händen zu halten, ist zwar geblieben, jedoch gibt es inzwischen eine Vielzahl mehr an Funktionen und Möglichkeiten.

Die Möglichkeit, seine geschossenen Fotos direkt an Ort und Stelle ausdrucken zu können, ist ein Trend, der sich bereits seit den 1960er Jahren gut durchgesetzt hat und sich immer weiter entwickeln wird. Hingegen zu der früheren Chemietechnik, enthalten die Papierschichten der modernen Sofortbildkameras kleine, farblose Kristalle, so dass ein Druck auch ohne Tinte möglich ist. Dies geschieht mit Hitze und unterschiedlichen Farben der Papierschichten. Ein ebenfalls großer Vorteil der moderneren Sofortbildkameras ist das Speichern der Bilder, welches ein weiteres Bearbeiten sowie die Vermehrung der Fotos ermöglicht. Auch die Qualität der Aufnahmen ist durch die Digitalisierung zum heutigen Zeitpunkt um ein vielfaches fortgeschritten.

Warum ein Sofortbildkamera Test?

Wie bei fast allen technischen Geräten, gibt es auch bei einer Sofortbildkamera unterschiedliche Qualitäten, Ausführungen und Funktionen. Wichtig ist, sich darüber im Klaren zu sein, auf welche Funktionen man selbst auf keinen Fall verzichten möchte, beziehungsweise was man genau von einer Polaroid Kamera erwartet.

Die wohl bekanntesten Sofortbildkameras sind die der Firma Polaroid. Aber auch zum Beispiel Fuji und Kodak bieten seit Jahrzehnten mehrere Modelle an und entwickeln immer neue Techniken. Ob digital, analog, mit Blitz, ohne Blitz, die Auflösung, auf dem heutigen Markt ist die Auswahl sehr groß. Die Erfahrungen anderer Käufer von Sofortbildkameras erläutern in einem Sofortbildkamera Test ihre eigenen Erfahrungen, was die Entscheidung der Modellwahl entschieden erleichtert. Durch die Meinung anderer und unseren eigenen Sofortbildkamera Ratgeber (kein Sofortbildkamera Test) kann man schnell und unkompliziert erfahren, welche Modelle qualitativ hochwertig sind und den eigenen Ansprüchen entsprechen.

Polaroid Kamera / Sofortbildkamera: Was ist der Unterschied?

Der Unterschied zwischen einer Polaroid und einer Sofortbildkamera waren in erster Linie die Hersteller. Alle Sofortbildkameras werden umgangssprachlich Polaroid Kamera genannt, da sich die Firma Polaroid als erstes auf dem Markt etabliert hat. Unterscheiden tun sich nur die einzelnen Modelle in Sachen wie Film, Blende, Belichtung, Objektiv, Fokus und so weiter.

Je nachdem, welche Anforderungen der Fotograf hat, sollte man auf eine gute Ausstattung achten. Je besser die Qualität und je mehr Funktionen die Sofortbildkamera hat, desto höher ist natürlich auch der Preis. Aber verglichen mit den Kameras aus der Anfangszeit bis hin zu den 1980ern bekommt man in der heutigen Zeit schon sehr gute Sofortbildkameras zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Heutzutage hat man die Wahl zwischen einer nostalgischen oder modernen Sofortbildkamera, also einer anlogen oder digitalen. Der Unterschied hier liegt zum einen an der Qualität der Bilder sowie an deren Bearbeitung und Speicherung. Bei den nostalgischen Geräten ist die Qualität (Auflösung) nicht sehr gut und ein Speichern der Bilder ist ebenfalls nicht möglich, jedoch hat diese bis heute noch ihren gewissen Charme behalten und ist – auch wegen des bekannten weißen Rahmens – immer noch sehr beliebt. Für alle Sofortbildkameras wird in jedem Fall ein Film benötigt, sofern man Bilder sofort ausdrucken möchte. Aber gerade das ist der Vorteil einer Sofortbildkamera!

Sie suchen eine günstige Sofortbildkamera? Werfen Sie einen Blick auf unsere aktuellen Angebote!

Sofortbildkamera: Funktionen und Anwendung

Die heutigen Funktionen einer modernen Sofortbildkamera sind mit den ersten Polaroidkameras auf dem Markt überhaupt nicht mehr zu vergleichen. Im preislichen Mittelmaß erhält man bereits eine gut ausgestattete digitale Sofortbildkamera mit Bildschirm, um die Bilder vor Ausdruck noch zu bearbeiten. Auch die Qualität der Bilder ist, durch die technische Weiterentwicklung, weitaus besser geworden. Die Anzeige auf dem Bildschirm ist zwar von der Auflösung her weitaus schlechter als im Vergleich zu den aktuellen Smartphones, aber vollkommen ausreichend. In den meisten modernen Sofortbildkameras befindet sich eine Speicherkarte, so dass man die Bilder problemlos auf dem PC bearbeiten oder Nachbestellungen in Auftrag geben kann. Einige Sofortbildkameras besitzen sogar ein eingebautes Mikrofon sowie kleine Lautsprecher, so dass HD-Videoaufnahmen möglich sind. Wobei diese Funktion eigentlich überhaupt nicht mehr an die nostalgischen Modelle erinnern.

In unserem großen Produktvergleich können Sie die Unterschiede einzelner Modelle auf einen Blick vergleichen!

Auch im professionellen Einsatz wird der Vorteil der direkten Entwicklung genutzt. Neben der Passbild-Fotografie verwendet viele Fotografen dieses Material im Fotostudio für die ersten Probeaufnahmen. Das heißt, dass vorerst eine Variante mit einem Sofortbild erzeugt wird, bevor die echten Aufnahmen erzeugt werden. Dies ermöglicht noch die ideale Anpassung der Belichtung, damit qualitativ hochwertige Bilder entstehen können. Auch die Polizei nutzt in einigen Fällen noch Sofortbildkameras, um beispielsweise bei Unfällen direkt Beweismittel zu sichern.

Sofortbildkameras in den Medien

Digitale Sofortbildkameras

Werbespot zur Polaroid Z2300

fujifilm-instax-mini-8-test-vergleich

Hersteller von Polaroid & Sofortbildkameras

Die erste Sofortbildkamera wurde von Edwin Herbert Land entwickelt und von der Firma Polaroid vermarktet und vertrieben. Da Polaroid als erster und mit viel Erfolg die Sofortbildkamera präsentierte und anbot, war die Polaroid Kamera von Beginn an die bekannteste, was bis heute immer noch so ist.

Nachdem das Patent der Firma Polaroid jedoch ausgelaufen ist, folgten Sofortbildkameras anderer Marken, wie zum Beispiel Kodak und Fuji. Inzwischen konnten sich auch diese auf dem Markt gut durchsetzen. Die bekannteste ist jedoch immer noch die Marke Polaroid, obwohl diese seit 2008 sie Produktion von Sofortbildkameras vorerst einstellte. Im Jahr 2010 führte Polaroid jedoch eine neue analoge Sofortbildkamera ein.

Heute, im 21. Jahrhundert, sind Kodak und Fuji die Vorreiter von den Sofortbildkameras. Beide Hersteller sind dabei diese weiterzuentwickeln und bringen immer wieder neue Modelle auf den Markt. Beim Kauf einer Sofortbildkamera sollte man sich daher am besten andere Meinungen einholen.

Welche Sofortbildkamera ist die richtige für mich?

Bei den meisten Menschen erweckt eine Polaridkamera einige Assoziationen mit der Vergangenheit. Man erinnert sich an eher schlechte Bildqualitäten, spürt jedoch ebenfalls eine bestimmte positive Nostalgie.

Die Frage, welche Sofortbildkamera die Richtige ist, kann man leider nicht pauschal beantworten. Die Ansprüche eines jeden Fotografen sind sehr unterschiedlich und müssen bei der Wahl einer Sofortbildkamera berücksichtigt werden. Jeder, der eine Sofortbildkamera besitzt oder sich zulegen möchte, ist jedoch von der Funktion begeistert, soeben geschossene Bilder sofort ausdrucken zu können. Selbst für diejenigen, die ein Smartphone besitzen, ist der sofortige Ausdruck der Fotos mit einer Sofortbildkamera ein großes Highlight.

Der Trend eine Sofortbildkamera zu besitzen, schreitet inzwischen wieder voran. Dies liegt mitunter auch an der immer weiter ausgereiften Technik, die heutzutage geboten wird. Aber auch die nostalgischen Modelle finden heute noch Liebhaber und sind noch lange nicht ausgestorben.

Der wohl wichtigste Aspekt bei einem Kauf einer Sofortbildkamera ist die Bildauflösung, wobei man bei den modernen Geräten sogar schon nachbearbeiten kann. Ansonsten sollte man – wie auch beim Kauf von anderen technischen Geräten – auf folgende Dinge achten:

  • Preis-/Leistungsverhältnis
  • Garantie
  • Auflösung

Vor dem Kauf einer Sofortbildkamera sollte man sich im Klaren darüber sein, wofür diese hauptsächlich genutzt wird. Wünscht man sich den antiken Effekt der Bilder, sollte man ein analoges Modell wählen. Die Kosten pro Bild sind hier zwar etwas höher, jedoch erhält man die nostalgischen Bilder mit dem typischen weißen Rand. Möchte man jedoch die Bilder weiter bearbeiten, so empfiehlt sich eine digitale Sofortbildkamera.

Sollten Sie noch kein bestimmtes Sofortbildkamera-Modell im Blick haben, schauen Sie sich unsere Top 10-Bestenliste an und prüfen Sie, welche Kameramodelle am meisten bei Amazon gekauft werden.

Vor- und Nachteile von Sofortbildkameras

Vorteile

Der wichtigste Vorteil von Sofortbildkameras liegt eindeutig in der Geschwindigkeit der Bildentwicklung. Der Film muss nicht erst aufwendig in ein Labor gesendet werden. Die Entwicklung kann direkt vor Ort, also direkt nach dem Drücken des Auslösers geschehen. In der Regel dauert dies nur 1-2 Minuten und schon hält man das fertige Bild in den Händen. Besonders beliebt waren die Polaroid Kameras in den 60er-80er Jahren zum Beispiel auf Familienfesten oder Partys. Auch Passfotos werden durch so ein Verfahren entwickelt.

Nachteile

Ein Nachteil sind die hohen Kosten der Filme. Auch Abzüge sind nicht möglich, da man kein Negativ erhält. Ein Bild von Bild Abzug kann zwar durchgeführt werden, jedoch leidet hier die Qualität sehr. Ebenfalls ist eine Vergrößerung nicht möglich, wie zum Beispiel die Nachbestellung eines Bildes auf Postergröße.

Die heutzutage größte Konkurrenz der Sofortbildkameras sind die Digitalkameras. Derzeit löst sie auf dem Markt die Polaroidkameras  ab, da sie ebenfalls die sofortige Verfügbarkeit von Fotos in der Bildschirmdarstellung bietet, keinerlei Kosten für Filme und Entwicklung entstehen und nicht gut gelungene Fotos sofort wieder gelöscht werden können. Jedoch ist ein sofortiges Ausdrucken nicht möglich, was wieder ein klarer Vorteil einer Sofortkamera bedeutet.

Fazit

Bei vielen ist die Polaridkamera leider schon in Vergessenheit geraten, da sie sich nur an die relativ schlechte Qualität erinnern können. Aber die technische Entwicklung der Sofortbildkameras hat es inzwischen ermöglicht, dass man die Unhandlichkeit als einzigen Nachteil nennen kann. Die Vorteile einer Sofortbildkamera ist die heutzutage sehr gute Bildqualität mit einer sofortigen Entwicklung sowie den zusätzlichen Funktionen einer Standard-Digitalkamera wie zum Beispiel Selbstauslöser, nachträgliche Bearbeitung der Bilder und ein Selbstauslöser. Eine Sofortbildkamera kann sich gegenüber allen anderen Kameras zurzeit wieder gut durchsetzen!